AFRICAN
DRONE
FORUM
2020

Vom  5. bis 13. Februar 2020 findet das African Drone Forum 2020 in Ruanda statt. allDots untertützt seine Partner und das African Drone Forum für die Tage in Ostafirka.

allDots hat hierfür aus seinem Partnernetzwerk QLEX und Synergeticon zusammengebracht. Als #TeamQLEX nehmen wir am Forum und dem Find & Assess Wettbewerb.

Warum ist allDots teil des African Drone Forum?

Es gilt in seinem Handeln Mehrwerte für den Menschen und seine Umwelt zu schaffen. Insbesondere in Afrika ist das Potential mithilfe drohnengestützer Anwendungen in diversen Bereichen Hilfestellungen zu leisten und einen nachhaltigen Effekt zu erwirken. Hierzu gilt es die Bedingungen zu kennen und zu lernen, wo der größte Mehrwert geboten werden kann.

Die Lake Kivu Challenge bietet hierzu eine gute Möglichkeit. Zum einen hilft sie herauszufinden, wo Unterstützung sinnvoll ist, vorzustellen was möglich ist und zugleich zu lernen welche lokalen, geografischen und strukturellen Bedingungen auf drohnengestütze Anwendungen wirken.

Im Hinblick auf das Lösungszenario für das African Drone Forum stellt Synergeticon die Intelligenz für die Datenauswertung bereit. Hierzu wird ein Interaktive Oberfläche genutzt, welche dem Nutzer ermöglicht georeferenzierte Bilddaten auszuwerten. Die Auswertung erfolgt über einen trainierten Algorithmus. Das Nutzer kann mithilfe des Systems eine Karte aus den Bilddaten erstellen (2D und 3D je nach Datenqualität) und auf dieser Karte Objekte identifizieren. Die Identifizierung von Objekten ist einfach gestaltet: Der Nutzer kann anhand einer Vorauswahl entscheiden, ob er z.B. Straßen, Häuser, Marker, Boote, usw. angezeigt haben möchte. Darüber hinaus können beliebig Meta-Informationen über die Objekte, wie z.B. der Standort bestimmt werden.

Im Fokus unserer Lösung steht die zuverlässige und schnelle Bereitstellung von überlebenswichtigen Informationen. Dies erfordert einen effizienten Prozess von der Datengewinnung mittels Drohne bis zur Auswertung mittels Geomapping. Der Prozess erfordert die Integration zweier Schlüssellösungen der Drohnenmission und der Bildauswertung.

Hierzu wird die leistungsstarke Creo Drohne von QLEX zur Datengewinnung eingesetzt. Die Datenauswertung übernimmt der Artificial Intelligence basierte Algorithmus von Synergeticon. Zum einen werden Informationen über den Standort der Trümmern für die Planung der Bergung benötigt. Hier gilt es möglichst präzise Informationen über die Lage (Bilder) und den Standort (Koordinaten) zu erhalten. Zum anderen werden Standortinformationen über Boote, die in der Gefahrenzone sind, benötigt. Auch hier gilt es präzise Informationen zu gewinnen. In beiden Fällen sind Menschen in Gefahr.

Als wichtige Unterstützer für das #TeamQLEX konnte allDots seinen Partner Flynex zur Unterstützung hinsichtlich der Flugplanungs- und Workflow Software gewinnen, um einen professionellen Flugprozess zu garantieren. Hinzu kommt ZEISS, die eine Zusammenarbeit mit allDots anstreben und das brandneue ZEISS Ventum Objektiv zur Verfügung stellen. Gemeinsam möchten wir Erkenntnisse unter den besonderen Bedingungen in Ostafrika gewinnen.

Magazin #TeamQLEX
Speaker CV Christoph Heß
Speaker CV Immo Weidner
Press Release #TeamQLEX
Press Release ADF2020
QLEX – The drone CREO
Synergeticon AI Solutions
Flynex Software Solutions
ZEISS Ventum Lens